Biotop auf dem Golfplatz an der Neusser Landstraße retten

Es gibt ein kleines Biotop auf dem Golfgelände des SV Blau-Weiß-Rot 1922 e.V. In ehemaligen Tanktassen, die von naturnahen Uferstrukturen und Gehölzen umgeben sind, leben u. a. Amphibien, Wasservögel und zahlreiche Insekten. Da die Stadt Köln das städtische Grundstück nun vermarkten möchte, soll eine Nutzung der Fläche durch den Sportverein voraussichtlich ab Herbst 2021 nicht mehr möglich sein. Um einen Verkauf und eine damit einhergehende Zerstörung des Biotops und eine Versiegelung der Fläche zu verhindern, hat das Bündnis aus Grüne, Linke, FDP, GUT und Klimafreunde in der Bezirksvertretungssitzung am 15.04.2021 einen Antrag zum Erhalt der Fläche eingebracht. Zu diesem Zweck soll die Fläche nicht versiegelt und nicht verkauft werden. Dem Antrag wurde mit breiter Mehrheit zugestimmt.

Erster NACHTRAG:

Auch in der nächsten BV-Sitzung am 17.06.2021 wurde ein Anfrage gestellt, um unter anderem zu erfahren, warum dem Sportverein die Nutzungsmöglichkeit der Fläche entzogen wurde, was die Stadt mit der Fläche vorhat und welche Nutzung vorgesehen ist. Parallel wurde einem Antrag der SPD zugestimmt, die Kündigung des Pachtvertrags mit dem Sportverein zurückzunehmen bzw. ggfls neu abzuschließen.

Zweiter NACHTRAG:

Auch in der BV-Sitzung im September 2021 beschloss die Bezirksvertretung, dass das Gründstück nicht verkauft werden solle. Nun werben wir dafür, dass auch die Ratsausschüsse unserer Linie folgen. Der Liegenschaftsausschuss des Stadtrats hat es im nichtöffentlichen Teil behandelt.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.