Faber-Kunstwerk in der Riehler Naumannsiedlung: Prozess über zwei Jahre

Jury-Mitglieder "Manfred Faber-Kunstwerk" Köln 2022

Januar 2023

Der Wettbewerbssieger für ein Kunstwerk in Gedenken an Manfred Faber in der Riehler Naumannsiedlung steht fest. Über ein Jahr Jahre habe ich das Projekt begleitet, das für eine Bezirksvertretung (BV) einmalig ist, sprich: Die ersten Schritte eingeleitet für die notwendigen Beschlüsse der BV und mit dem Faber-Team das Projekt mit drei Beirats- und der Jurysitzung geplant. Ich bedanke mich herzlich bei Kirsten Reinhardt, Ralf Mayer und Birte Klarzyk von der Stadt Köln.

Wer war Manfred Faber? Informationen über den jüdischen Architekten der Naumannsiedlung als PDF sowie ein Link zum Blogbeitrag „Zeremonie mit meinem Grußwort: Gedenktafel für Manfred Faber in der Naumannsiedlung“

Jury-Sitzung: Der Gewinner des Einladungswettbewerbs heißt David Semper mit seinem Entwurf „Der Stift“. Der 1980 geborene Künstler, Steinmetz und Steinbildhauer David Semper aus Neuss wurde am 18. November 2022 durch die ehrenamtlich tätige, 13 köpfige Jury in geheimer Wahl gewählt. Das Gremium bestand aus vier Vertreter*innen der Nippeser Politik, Kunst- und Architekturexpert:innen sowie Vertreter:innen aus Riehler Organisationen (siehe Liste unten). Neun Künstler:innen hatten sich beworben und vorgestellt. Semper gewann die Stichwahl vor dem Kölner Künstler Gregorij Berstein. Den dritten Platz belegt Maike Lausen aus Zürich.

Jury-Begründung: Nach Auffassung der Jury hat David Semper mit seinem Entwurf eine herausragende Lösung für die Verknüpfung der besonderen Architektur Manfred Fabers, seines Lebens sowie seines gewaltsamen Todes im Holocaust gefunden. David Semper sei es gelungen, auf subtile Weise Leben und Werk in einer geometrischen Formensprache darzustellen, ohne in eine Konkurrenz zu der herausragenden Architektur, die Manfred Faber selber ehrt, zu treten. Zudem spreche das Kunstwerk verschiedene Sinne an, lade zum Verweilen und zur Kommunikation ein.

Wer ist David Semper? Mehr über den Künstler und seinen Sieger-Entwurf finden Sie hier…

Wie geht es 2023 weiter?

Mitte Januar 2023 stand ein Ortstermin mit dem Künstler an.

Am 6. März ist eine Bürger:innen-Informationsveranstaltung geplant, bei dem der Siegerentwurf vorgestellt wird.

Wenn alles gut geht, dann beginnt im Frühling David Semper mit dem Bau des Kunstwerks auf dem Platz. Dann kann das Kunstwerk bald eingeweiht werden.

Anwesende Mitglieder der Jury „Faber-Kunstwerk“

Das Gremium mit Sitzungstermin am 18. November 2022 bestand aus 13 ehrenamtlich tätigen Vertreter:innen der Nippeser Politik, Kunst- und Architekturexpert:innen sowie Vertreter:innen aus Riehler Organisationen.

Siebert, Dr., DianaBezirksbürgermeisterin Nippes
Thelen, HorstFraktion Bündnis 90/Die Grünen
Meier, HenningFraktion SPD
Preuss, KerstinFraktion CDU
Urmetzer, MarcFDP/für Fraktion GUT/KlimaFreunde bestellt
Bienefeld, Prof., NikolausTH Köln – Campus Deutz
Grübel, MonikaLandschaftsverband Rheinland
Blom-Böer, Dr., IngridInitiative Runder Tisch Riehl
Herff, RobInitiative Naumann Nachbarn Riehl
Stötzel-Rinder, AnneJüdische Liberale Gemeinde Köln
Klarzyk, BirteNS-Dokumentationszentrum
Laskowski, BirgitKunstbeirat der Stadt Köln
Lohaus, MichaelKulturdezernat der Stadt Köln

Beschlüsse der Bezirksvertretung Nippes zum Platz in der Naumannsiedlung

_Am 2. Dezember 2021 wurde die „Errichtung eines Denkmals für Manfred Faber an der Naumannstraße in Riehl“ beschlossen als gemeinsamer Antrag von Grünen, SPD, Linken, FDP, GUT und Klima Freunden aus Bezirksorientierte Mitteln – Link

_Am 28. April 2022 wurde die Geschäftsordnung „Beirat Faber-Denkmal“ beschlossen – Link

_Am 9. Juni 2022 wurde die Umgestaltung des Naumannplatzes in Köln-Riehl beschlossen – Link

_Am 1. Dezember 2022 wurde mit einem Zusatzantrag der Grünen die Juryentscheidung zur „Errichtung eines Denkmals für Manfred Faber an der Naumannstraße in Riehl“ beschlossen – Link

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert