Karneval 2021: kurze Saison mit Schlüsselübergabe

Bezirksbürgermeisterin übergab Rathausschlüssel heimlich an Appelsinenfunken

Das hatte sich die neue Bezirksbürgermeisterin aus Nippes, Diana Siebert, sicherlich anders gedacht. Statt Feiern und Singen fällt dieses Jahr Karneval Corona bedingt aus. Komplett aus? Nein, nicht ganz. An Wieverfastelovend gab es um 9:11 Uhr ein heimliches Treffen am „Taj Mahal“ am Wilhelmplatz. Denn es geht um die Tradition: Die Schlüsselübergabe des Nippeser Bezirksrathauses an die Appelsinenfunken!

Die überzeugte Straßen-Karnevalistin Diana Siebert sagt:

„Die Jecken haben die Herrschaft im Bezirksrathaus am Wieverfastelovend übernommen! Auch wenn in diesen Corona-Zeiten die Lage klar ist – oberste Jeckenpflicht ist Abstand zu halten. Meinen Schlüssel übergab ich alkoholfrei, mit Maske und dem gebührenden Abstand auf dem Wilhelmplatz an Michael Gerhold, den Präsidenten der Kölner K.G. Nippeser Bürgerwehr 1903 e.V., für alle Jecken im Stadtbezirk zwischen Riehl und Lunke. Nicht mal das Tanzmariechen, das den Schlüssel sonst entgegennimmt, war dabei. Dafür aber ein herrliches Ständchen auf der Trompete. Möge das Traditionskorps den Schlüssel dazu verwenden, den Geist des Fasteleers per Fernübertragung rüberzubringen. „Nur zesamme sin mer Fastelovend“: Das Motto ist die Botschaft an alle – wir sind nicht allein! Ich wünsche uns, dass wir bald wieder unbeschwert Fastelovend fiere künne.“

Kölle Alaaf, Neppes Alaaf, Appelsinenfunken Alaaf

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.